10. Tour: Homert-Hasenknick-Fretter-Weuspert


Ausgangspunkt der Mountain-Bike-Fahrt ist der Platz vor der Schützenhalle mitten in Grevenstein (vor Abzweig nach Meinkenbracht). Hier kann man den Pkw abstellen.



Fahrstrecke: 41 km
Reine Fahrzeit: ca. 2,5 - 3 Stunden
Höhenmeter: ca. 1020 m


in Map anzeigen

GPS via TOP50-Overlay

GPX-Datei

kml-Datei für Google-Earth
Wegbeschreibung:


Kartendaten: OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: OpenTopoMap (CC-BY-SA)
(Karte anklicken zum Vergrößern)

Der erste und letzte Teil der Tour führt zunächst über die Homert. Im Ort rechts am Bildstock rein und den Teerweg immer rauf, am Senderturm vorbei, immer dem Homert-Kamm-Weg K4 (mit rotem Dreieck gekennzeichnet) folgen. Oben an der Bank (km 5,4) rechts und auf den höchsten Punkt des Naturparks Homert, benannt nach dem Berg "Der Homert". Sturmtief Kyrill hat im Januar 2007 die Gipfel rasiert und so hat man NOCH einen wunderbare Panorama-Aussicht über das "Land der 1000 Berge".

Wir folgen weiter dem Kammweg K4 (rotes Dreieck) queren am Parkplatz Birkenbrauck die Landstraße, fahren an Röhrenspring vorbei. Hier treffen wir den X8, den Ehmsenweg, der Arnsberg und Olpe verbindet. Wir folgen diesem X8 Hauptwanderweg, es geht runter nach Weuspert, und dann hinab ins Frettertal. Unten an der Hauptstraße halten wir uns links, und nach wenigen hundert Metern treffen wir auf den Sauerlandradring, ein 84km Radring, der größtenteils auf ehemaligen Bahntrassen verläuft. Diesen Radwing fahren wir in Richtung Eslohe. Es geht an Serkenrode vorbei, bis Fehrenbracht. Nach dem Sägewerk folgt der Fledermaustunnel, der in den Sommermonaten für angenehme Kühlung sorgt. In den Wintermonaten ist der Tunnel für die Fledermäuse reserviert und wir müssen die Umfahrung über Schliprühten, bis Obersalwey auf der Kreisstraße, und dann den Radweg bis Niedersalwey nehmen.

Nach dem Fledermaustunnel kommt die Ortschaft Kückelheim. Wenn wir auf die kreisstraße treffen, verlassen wir den Radring und es geht links hoch, über den Hasenknick nach Niedersalwey.
Wir halten uns nördlich, vor dem Friedhof / Sportplatz geht es rechts rein und wir fahren den Salwey-Rundweg S4 quasi in gerade Richtung bergauf, wieder auf die Homert. An dem sattelpunkt mit der 5-Wege-Kreuzung geht es weiter links rauf und wir treffen an der Bank wieder den Homertkammweg, den wir nun bequem bergab bis Grevenstein zurückfahren können.

Auf dem Gipfel der Homert
Blick vom höchsten Punkt der Tour in das Land der 1000 Berge.

Anmerkung: die mit X vom Sauerländer Gebirgsverein ausgezeichneten Wege eignen sich sehr gut für diese Touren. In der Regel sind die Strecken sehr gut gekennzeichnet.
Kleines Highlight ist der Fledermaustunnel.

Die Kilometerangaben beziehen sich auf die von mir gemachten Messwerte und können gegebenenfalls von Ihrer Tachometerangabe leicht abweichen. Planen Sie für die erste Tour etwas mehr Zeit ein.

Während der Sommermonate besteht die Möglichkeit das beheizte Freibad zu benutzen. Zur Stärkung bietet die örtliche Gastronomie Gelegenheit (siehe Aufstellung hier).

15. Mai 2022 (C) Andreas Stracke